riki GmbH
Waldeggstrasse 82
CH-3800 Interlaken

Tel: +41 (0)33 823 59 00
E-Mail: info@rikiverlag.ch

 

 

Unser Telefon ist bedient:

Dienstag bis Donnerstag
08.30 Uhr - 11.30 Uhr
13.30 Uhr - 17.00 Uhr

Persönliche Besprechung:

Montag bis Freitag nach Vereinbarung.

Aus unserem Antiquariat

Aus unseren Verlagen

AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geltungsbereich und Vertragspartner
Die in diesen ABG's verwendeten Bezeichnungen:
Anbieter/Handelspartner bezieht sich auf die unter Adresse/Kontaktdetails genannte Buchhandlung
Onlineshop bezieht sich auf die URL: www.rikiverlag.ch und www.rikibuchhandlung.ch
Kunden bezieht sich auf den Kunden/Nutzer des Onlineshops

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen dem Anbieter/Onlineshop und ihren Kunden über physische Produkte (z.B. Bücher, antiquarische Bücher, DVD, CD, Papeterie Artikel und digitale Produkte (z.B. eBooks, Hörbuch-Downloads) über sämtliche bereitgestellten Kanäle, z.B. Webshop, Applikationen (im Folgenden: App), eBook-Reader (im Folgenden: eReader).

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten in der jeweiligen, zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuellen Fassung. Je nach Endgerät des Kunden kann dieses Dokument ausgedruckt und/oder gespeichert ( „Datei speichern unter“) werden.

Die Adresse und Kontaktdetails Ihres Vertragspartners sind:

riki GmbH
Waldeggstrasse 82
CH-3800 Interlaken

E-Mail: info@rikiverlag.ch
Telefon: +41 (0)33 823 56 00
MWST: CHE-108.805.479 MWST

Zustandekommen des Vertrages
Die Darstellung des Sortiments stellt kein Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages mit dem Kunden dar. Sie ist unverbindlich.

Indem der Kunde per Internet, E-Mail, Telefon oder über sonstige Kommunikationswege eine Bestellung absendet, gibt er ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab. Der Kunde erhält eine Bestätigung des Empfangs der Bestellung per E-Mail (Bestelleingangsbestätigung). Diese Bestelleingangsbestätigung stellt keine Annahme des Angebots dar, sondern soll den Kunden nur darüber informieren, dass die Bestellung beim Onlineshop eingegangen ist.

Ein Kaufvertrag über physische Produkte oder ein Nutzungsvertrag über Downloads kommt zustande, wenn die Buchhandlung das Angebot des Kunden annimmt, indem das bestellte Produkt an den Kunden versandt wird.

Kann der Onlineshop/Buchhandlung das Angebot des Kunden nicht annehmen, wird der Kunde anstelle der Annahme der Bestellung über die Nichtverfügbarkeit bzw. Ablehnung der Bestellung informiert.
Vorübergehend nicht lieferbare Titel werden für den Kunden vorgemerkt, die Bestellung des Kunden bleibt bestehen. Auf mögliche Fehler in den Angaben zum Sortiment auf der Website wird der Kunden ggf. gesondert hingewiesen und ihm, wenn möglich, ein entsprechendes Gegenangebot unterbreitet.

Die Buchhandlung ist zu Teillieferungen und Teilabrechnungen jederzeit berechtigt. Sofern Teillieferungen durchgeführt werden, übernimmt die Buchhandlung die zusätzlichen Versandkosten. Bei Lieferverzögerungen wird der Kunde umgehend informiert.

Preis, Bezahlung
Preisschwankungen sind möglich. Massgeblich ist der im Zeitpunkt der Abgabe des Angebots angegebene Preis.

Der Onlineshop akzeptiert nur die im Rahmen des Bestellvorgangs dem Kunden jeweils angezeigten Zahlungsarten.

Der Kaufpreis sowie ggf. anfallende Versandkosten werden mit Vertragsabschluss fällig

Gutscheine der Buchhandlung oder Schweizer Büchbons können im Onlineshop nicht eingelöst werden. Diese können nur in unserem Verkaufsladen eingelöst werden.

Lieferung/Versand
Versandkosten Inland (Schweiz):pauschal CHF 7.50 / portofrei ab CHF 75.00 (Bei Artikeln, die als Briefpost verschickt werden können, wird das effektive Porto verrechnet)
Versandkosten Ausland : Es werden die effektiven Versandspesen verrechnet. Auslandlieferungen werden nur gegen Vorkasse ausgeführt.



Widerruf
Alle Bestellungen, welche via dem Onlineshop abgeschlossen worden sind, können NICHT widerrufen, bzw. zurückgegeben werden. Auch nicht in unserem Verkaufladen.



Gewährleistung
Sind die gelieferten Waren zum Zeitpunkt des Gefahrübergangs mangelhaft, z.B. aufgrund eines Herstellerfehlers, oder liegt eine Falschlieferung oder eine unvollständig bleibende Lieferung vor, liefert die Buchhandlung nach eigener Wahl Ersatz oder macht den Kauf rückgängig und stattet dem Kunden den Kaufpreis zurück.

Der Gewährleistungsanspruch des Kunden erlischt, wenn er den Mangel oder die Falschlieferung nicht innerhalb 14 Tagen nach Erhalt der Ware bzw. innerhalb 14 Tagen nach Bereitstellung zum Download per E-Mail, Telefon oder Post mitteilt.

Haftung
Alle Fälle von Vertragsverletzungen und deren Rechtsfolgen sowie alle Ansprüche des Kunden, gleichgültig aus welchem Rechtsgrund sie gestellt werden, sind in diesen AGB abschliessend geregelt. In keinem Fall bestehen Ansprüche des Kunden auf Ersatz von Schäden, die nicht am Produkt selbst entstanden sind. Dies gilt auch im Hinblick auf die persönliche Schadensersatzhaftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen. Ein Haftungsanspruch, der den Wert der Bestellung übersteigt, wird ausgeschlossen.

Der Haftungsausschluss gemäss vorstehendem Abs. gilt nicht für rechtswidrige Absicht (Vorsatz) oder für grobe Fahrlässigkeit.

Schlussbestimmungen
Der Vertragsschluss erfolgt ausschliesslich in deutscher Sprache. Für die Rechtsbeziehungen der Kunden und dem Onlineshop gelten die Bestimmungen des materiellen Schweizer Rechts unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISGG).

Sofern der Kunde Kaufmann ist, ist der Ort der Buchhandlung ausschliesslicher Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung. Ansonsten bestimmt sich der Gerichtsstand nach Art. 32 der Schweizerischen Zivilprozessordnung.

Die Buchhandlung/Onlineshop behält sich das Recht vor, die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern. Die jeweils verbindliche Fassung der AGB ist auf dem Onlineshop einseh- und ausdruckbar.